Regionale Schule Strasburg – „Schule am Wasserturm“  
Regionale Schule Strasburg – „Schule am Wasserturm“TerminkalenderBildergalerieVertretungsplan
 
Neuigkeiten

« zurück

30.04.2018

Exkursion Kl.9

Besuch von Landwirtschaftsbetrieben in MV am 17.04.2018 

Am 17.04.18 fuhren wir nach Woldegk zur Rinder Allianz. Nach der Ankunft wurden wir von einem Mitarbeiter begrüßt und in den Besucherraum und danach ins Labor geführt. 

Bevor wir direkt ins Labor hinein gingen, musste sich jeder aus hygienischen Gründen einen Plastikmantel und einen Schuhschutz überziehen. Im Labor konnten wir durch eine Glasscheibe den Sprungraum mit dem Bullen sehen. Dort gab der Bulle sein Spermium in eine künstliche Vagina ab. Die künstliche Vagina bestand aus einer Plastiktüte mit aufgewärmtem Wasser, die in einer Plastikröhre steckte. Das entnommene Sperma wurde im Labor mikroskopisch auf Fruchtbarkeit untersucht. Es müssen sich mindestens 70 % der Spermien bewegen, ansonsten ist es wertlos und kann nicht weiter verarbeitet werden. Die Substanz wurde verdünnt und durch Hilfe einer Maschine in kleine Röhren verpackt und auf Rampen gelegt. Bei -196 Grad Celsius wurden sie in Stickstoff eingefroren. Das eingefrorene Sperma ist so endlos haltbar und steht dann zum Verkauf in viele Länder der Erde bereit. 

Nach dieser kleinen Führung gingen wir wieder zum Besucherraum, und Herr Kaiser stellte in einer Präsentation das Unternehmen vor. Abschließend wurden wir zu einem kleinen Imbiss eingeladen, worüber wir uns alle freuten.

Nach dem Aufenthalt in Woldegk sind wir weiter nach Schönhausen gefahren. Dort besuchten wir einen Rinderstall des Landgutes Durach. Hier wurden uns Informationen zur Haltung und Fütterung der Rinder gegeben. Wir sahen Jungtiere, Färsen und tragende Kühe, die wir auch streicheln durften.

Anschließend fuhren wir nach Strasburg zum Hauptsitz des Landgutes Durach KG. Der Geschäftsführer Herr Selig zeigte uns das Betriebsgelände mit den verschiedenen Anlagen und Maschinen. Außerdem informierte er uns, welche Berufe man in seinem Betrieb erlernen kann. Dazu hatte er auch viele Prospekte zum Mitnehmen ausgelegt. Praktikanten, ob für 3 Tage oder länger, würde er gerne begrüßen. 

Wir bedanken uns recht herzlich für die Führungen durch die Betriebe und die Gastfreundschaft.

 

Michelle Krüger

Klasse 9

 
     
Regionale Schule Strasburg – „Schule am Wasserturm“ Regionale Schule Strasburg – „Schule am Wasserturm“ Regionale Schule Strasburg – „Schule am Wasserturm“ Regionale Schule Strasburg – „Schule am Wasserturm“