28.11.2017

Tag der offenen Tür für Viertklässler der Region und deren Eltern

Schule am Wasserturm in Strasburg zeigt Vielfalt der Regionalen Schule

Am vergangenen Samstag, dem 25. November 2017, öffnete die Regionale Schule „Schule am Wasserturm“ in Strasburg ihre Türen für alle interessierten Besucher und ermöglichte so umfassende Einblicke in die Räumlichkeiten und Programme der Schule. Schulleitung, Lehrkräfte, der Förderverein sowie Schülerinnen und Schüler informierten gemeinsam über die vielfältigen Angebote. Für die Grundschülerinnen und Grundschüler der Klasse 4 standen spannende und abwechslungsreiche Mitmachstationen auf dem Programm. Musikalische Vorträge der aktuellen Fünftklässler sowie frische Waffeln, Kaffee und Kuchen, serviert von den zehnten Klassen, sorgten für einen runden Familienvormittag.

 

Eröffnet wurde der Tag der offenen Tür in der schuleigenen Aula mit einem bunten Unterhaltungsprogramm, das die Musiklehrerin Andrea Reincke auf die Beine gestellt hatte. Tatkräftig unterstützt wurde sie durch Schülerinnen und Schüler der Klassen 5a und 5b, die beim Singen, Keyboardspielen und beim Vortragen von Gedichten ihr Bestes gaben. Die Schülersprecherin Isabell Beller begrüßte die zahlreichen Gäste und übergab das Wort an den Schulleiter Wolfgang Kittler, der einen kurzen Einblick in die Arbeit der Schule und in die Veränderungen des vergangenen Jahres gab. Er betonte die besondere Bedeutung der Max-Akademie und bedankte sich insbesondere bei der Vorsitzenden des Vorstandes der Sparkassenstiftung Uecker-Randow, Susan Mirasch, für eine großzügige Stiftungssumme, die der Schule für die Anschaffung einer neuen Musikanlage zugute gekommen war. 

 

Im Anschluss an die Eröffnungsveranstaltung luden unterschiedliche Fach- und Themenbereiche die zukünftigen Schülerinnen und Schüler und deren Eltern zu einer interessanten und lehrreichen Erkundungstour durch das belebte Schulgebäude ein. 

So konnten sie beispielsweise im Fachbereich Kunst eine Ausstellung des Kunstwettbewerbs aus den Jahren 2000 bis 2015 besichtigen.

Im Fachbereich Geschichte gab es eine Präsentation über „Höhlenmenschen“ zu bestaunen, deren Exponate von Schülerinnen und Schülern der 6. Klassen gebastelt worden waren. 

Im Informatikraum konnten Weihnachtskarten am Computer erstellt und ein Surfschein für die Internetnutzung erworben werden. Bei den „Engländern“ gab es neben kniffligen Rätseln auch die Möglichkeit, zu malen oder zu spielen. Die Biologie-Exponate im großen Bio-Saal wurden eifrig erforscht und bewundert. Im Raum für Physik und Mathematik konnten die jungen Gäste zunächst Quizfragen zu sämtlichen Stoffgebieten der Physik beantworten und ihre Ergebnisse anschließend experimentell überprüfen. Im Fachbereich Werken wurden Kerzenständer gebaut. Chemie erlaubte es den Kindern, zu experimentieren. Im Musikraum waren die Grundschüler zu eigenen Versuchen an unterschiedlichen Instrumenten und zu einem Komponisten-Quiz eingeladen. Die Fächer Deutsch und Sozialkunde präsentierten sich gemeinsam dem jungen Publikum, stellten Lehrbücher und Lesekisten aus und ließen Weihnachtskarten basteln sowie Gedichte gestalten. Im Fachbereich Geographie erkundeten die Viertklässler das Leben an Nord- und Ostsee, bestaunten Seeigel und Herzmuscheln und versuchten sich an ihrer ersten Arbeit mit Karten. 

So erhielten die zukünftigen Fünftklässler einen Einblick in alle Fächer, die sie im kommenden Schuljahr erwarten.

 

Besonders eindrucksvoll war die hohe Beteiligung der älteren Schüler, wenn es darum ging, ihre Nachfolger kompetent zu informieren und zu betreuen. Die Orientierung fiel den jungen Gästen leicht: Viele Grundschülerinnen und Grundschüler waren mit ihren älteren Geschwistern oder mit ihren Eltern, die die Schule selbst besucht hatten, angereist, sodass sie Wege und Räume in Windeseile finden konnten.

 

 

Karin Bannert

Deutschlehrerin

14.06.2022
Wichtige Information

Sehr geehrte Eltern, an unserer Schule ist ein Fall mit Krätze aufgetreten. Wir möchten Ihnen deshalb einige Informationen zum Krankheitsbild geben, um weitere Fälle eher erkennen zu können und damit eine Ausbreitung zu verhindern. Ein Elternbrief wurde heute verteilt und […]

13.06.2022
Meine Teilnahme am Vorlesewettbewerb

Eine spannende Zeit geht für mich zu Ende.Nachdem ich die Etappen des Vorlesewettbewerbes im Klassen-, Schul- und Regionalentscheid gewonnen hatte, durfte ich im Schweriner Rathaus am Landesentscheid von Mecklenburg-Vorpommern teilnehmen. Durch die starke Konkurrenz hat es für das Bundesfinale nicht […]

09.06.2022
Phase 2 bis zum Schuljahresende

Liebe Sorgeberechtigte, aus personellen Gründen befinden wir uns jetzt in der Phase 2 (Siehe Phasenmodell auf Regierung MV). An einzelnen Tagen können abwechselnd die Klassen 7 bis 9 in Distanz beschult werden. Die Informationen dazu befinden sich auf dem Vertretungsplan. […]

23.05.2022
Zufahrt Schule 23.05.2022

Die Zufahrt zur Schule ist am Montag (23.05.2022) ab 16 Uhr gesperrt. (Die Glasfaserkabel werden verlegt. ) Gruß M. Frehse

16.05.2022
Schulmesse in Greifswald 11.05.2022

Die Schulmesse in Greifswald (11.05.2022) bot Lehramtsstudierenden der Universität Greifswald die Gelegenheit, sich einen Eindruck von den Schulen im ländlichen Raum und ihren Profilen zu verschaffen. Auch wir, Frau Berg, Herr Janusz und Herr Frehse, waren motiviert dabei und warben […]